Hochzeitsinspirationen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte
Hippie-Style
Hippie-Style

press to zoom
Hippie-Style
Hippie-Style

press to zoom
Hippie-Style (3).jpg
Hippie-Style (3).jpg

press to zoom
Hippie-Style
Hippie-Style

press to zoom
1/23
Hochzeit im Hippie-Style


Awwh, mein absoluter Lieblingsstil! Könnte ich mir tagelang anschauen. Die Hochzeit im Hippie-Style ist so wunderbar unkonventionell. Man nimmt was man hat, hofft auf schönes Wetter und lässt den Schminkkoffer zuhause. Einzig ein wenig Wimperntusche, Kajal und Lippenbalsam sind erlaubt. Ein schlichtes Kleid, ein selbstgeflochtener Blumenkranz oder ein Haarband aus dem heimischen Kleiderschrank machen das Brautstyling perfekt. 

 

Die Gäste bringen ihren Stuhl oder ihr Sitzkissen selbst von zuhause mit und jeder kocht oder backt, was er am besten kann. Alles, was schmeckt, ist erlaubt! Es gibt keinen Stress, keine Budget- oder Zeitplanung. Jeder kommt und geht, wann er will. 

 

Für die Hippie-Hochzeit genügt der eigene Garten, das unbewirtschaftete Feld eines benachbarten Freundes oder schlicht der Hinterhof der Zwei-Zimmer-Wohnung. 

 

In der Abenddämmerung flackert das Kerzenlicht. Es duftet nach frischen Blumen und Wein. Liebe liegt in der Luft. Da stimmt man gemeinsam ein Lied auf der Gitarre an ...

Hochzeit Royal (2).jpg
Hochzeit Royal (2).jpg

press to zoom
Hochzeit Royal (22).jpg
Hochzeit Royal (22).jpg

press to zoom
Hochzeit Royal (3).jpg
Hochzeit Royal (3).jpg

press to zoom
Hochzeit Royal (2).jpg
Hochzeit Royal (2).jpg

press to zoom
1/20
Hochzeit Royal


Mir tut es fast weh, wie konservativ eine Hochzeit im Schloss ist. Weiße Braut mit Schleier, Herren im schwarzen Anzug. Ein Oldtimer oder, besser noch, eine Kutsche bringt das Brautpaar zur Location. In der Kirche wird geheiratet und danach lässt man rote und weiße Luftballons mit Zukunftswünschen in die Lüfte steigen. Ja, einmal im Leben etwas Besonders machen, stimmt's? Äh nein, Heiraten im Schloss ist schon längst nichts Besonderes mehr. Mehr Main-Stream geht nicht!

 

Völlig egal, ich finde Heiraten im Schloss immer noch wahrlich märchenhaft. Main-Stream hin oder her, auch ich habe mich für diese Variante entschieden. Klassisch schick eben. Denn ist es nicht gerade der Wunsch nach Beständigkeit, der die Ehe so verlockend macht? Nichts anderes spiegeln jahrhundertealte Schlösser und Burgen wider. Gebaut für die Ewigkeit mit dicken Mauern, die standhaft alle Zeiten überdauern. Ein wunderschönes Symbol für die Liebe in einer Zeit, in der sich alles rasend schnell verändert. 

Hochzeit Urban (17).jpg
Hochzeit Urban (17).jpg

press to zoom
Hochzeit Urban (22).jpg
Hochzeit Urban (22).jpg

press to zoom
Hochzeit Urban (1).jpg
Hochzeit Urban (1).jpg

press to zoom
Hochzeit Urban (17).jpg
Hochzeit Urban (17).jpg

press to zoom
1/22
Hochzeit Urban


Deutsche Metropolen bieten so glamouröse Locations, dass es einen beim Betreten beinahe rückwärts aus den Latschen haut. Man fragt sich nicht mehr: Ist dieses Loft, diese Bar, dieses Restaurant cool genug für uns und unsere Gäste, sondern: Sind wir überhaupt hip genug, um hier zu feiern? 

 

Eine Urbane Hochzeit darf alles! Vor allem, und das ist die beste Nachricht, egoistisch darf man sein, ohne dass einem jemand böse ist. Man ist es ja nicht anders gewöhnt. Mit Tante Hilde bist Du sowieso noch nie klar gekommen? Gut, von der Gästeliste gestrichen. 

 

Nach der standesamtlichen Hochzeit, gibt es einen kleinen Sektempfang und danach geht's auf zu einer, sorry, überlaufenen Location in Bahn-Nähe. Die Dekoration ist üppig, aber Ton-in-Ton. Stichwort "Farbkonzept". Die Kulisse ist in lila, grünes oder blaues Licht getaucht. Hip eben. Modern, schrill und gleichzeitig zurückhaltend. 

 

Die Braut trägt ein weißes Kostüm. Während sich die Gäste auf ihre zugewiesenen Plätze setzen und ihr Gastgeschenk begutachten, wird ein exklusives Menü aufgetischt. Qualität statt Quantität. 

 

Die Hochzeitsgesellschaft tanzt und feiert ausgelassen. Den harten Kern verschlägt es nach Mitternacht in einen In-Club in der Nachbarschaft.

Hochzeit Las Vegas (20).jpg
Hochzeit Las Vegas (20).jpg

press to zoom
Hochzeit Las Vegas (21).jpg
Hochzeit Las Vegas (21).jpg

press to zoom
Hochzeit Las Vegas (3).jpg
Hochzeit Las Vegas (3).jpg

press to zoom
Hochzeit Las Vegas (20).jpg
Hochzeit Las Vegas (20).jpg

press to zoom
1/14
Hochzeit in Las Vegas


Las Vegas Baby! Abgefahren, verrückt, irre, laut und bunt. Eine grandiose Stadt. Das Sprichwort "What happens in Vegas, stays in Vegas!" kommt nicht von ungefähr. Hier erlebt man Stories, die man noch seinen Enkelkindern erzählen möchte! Oder lieber zeitlebens verschweigt. 

 

Wer hier heiratet sollte sich aber keine Illusionen machen. Las Vegas ist und bleibt eine Heirats-Fabrik. 24/7 werden Paare wie am Fließband getraut. Rein, raus, fertig. Romantik? Fehlanzeige! Dafür dürfte der Kater am nächsten Morgen umso schlimmer sein. Getränke gibt es in den Casinos für Zocker nämlich gratis. Schöne Scheiße! 

 

Wer allerdings dem Hochzeitsstress in der Heimat entgehen will, keine Gäste einladen möchte, mit seiner großen Liebe durchbrennen will oder einfach nur total auf Elvis steht, tut gut daran so schnell wie möglich seinen Flug zu buchen. Diese Reise wird sicher unvergesslich!

 

... aber halt! Das A und O einer Las-Vegas-Hochzeit sind die richtigen Dokumente. Macht Euch also vorher schlau, welche Papiere Ihr unbedingt benötigt. 

Hochzeit Country-Style (6).jpg
Hochzeit Country-Style (6).jpg

press to zoom
Hochzeit Country-Style (14).jpg
Hochzeit Country-Style (14).jpg

press to zoom
Hochzeit Country-Style (1).jpg
Hochzeit Country-Style (1).jpg

press to zoom
Hochzeit Country-Style (6).jpg
Hochzeit Country-Style (6).jpg

press to zoom
1/35
Hochzeit im Country-Style


Ich liebe frische Luft, wilde Blumen und eine zünftige Feier in einem Stadl, einer Scheune oder Holzhütte. Romantische Hochzeitsfotos enstehen am besten bei Abenddämmerung in einem Feld oder Wald, wo der Wind durch Grashalme und die locker gewellte Haarmähne der "Dorfschönheit" weht.

 

Mit viel Liebe zum Detail und der richtigen Location entsteht eine unvergleichliche Atmosphäre. Natürlich und trotzdem glamourös und schick. Die Gäste haben viel Platz zum Feiern, Herumstreunen und Tanzen und das sowohl drinnen als auch draußen. Der Kreatitivät des Brautpaares sind keine Grenzen gesetzt. 

 

Bunt und romantisch soll es sein mit viel Holz, Pflanzen und Lichterketten. In die Idylle hinein spielt eine laute Coverband, die die Hütte zum Kochen bringt. Alle haben Spaß, sind ausgelassen und trinken bis sie angeheitert sind. 

 

Tante und Onkel erzählen alte Familiengeschichten, während die Blumenmädchen mit ihren kindlichen Zöpfen und den coolen Cowboy-Stiefeln um die Wette rennen.

 

 

Strandhochzeit (14).jpg
Strandhochzeit (14).jpg

press to zoom
Strandhochzeit (35).jpg
Strandhochzeit (35).jpg

press to zoom
Strandhochzeit (2).jpg
Strandhochzeit (2).jpg

press to zoom
Strandhochzeit (14).jpg
Strandhochzeit (14).jpg

press to zoom
1/41
Strandhochzeit


Warmer Sand auf der Haut, eine frische Meeresbrise, blaues Wasser und den ganzen Tag Sonne satt. Nicht zu vergessen, gutes Essen und reifes, süßes Obst. Urlaub machen am Meer ist einfach ein tolles Gefühl! Man rührt keinen Finger und lässt alle Sorgen hinter sich. 

 

Warum also nicht die schönsten Wochen im Jahr verbinden mit dem schönsten Tag im Leben. Familie und Freunde einpacken und ab in den Urlaub, Flitterwochen inklusive. 

 

12 Monate vorher sollte man allerdings auf jeden Fall Bescheid geben, damit die Gäste ihren Urlaub nicht anderweitig verplanen, keine Flüge mehr bekommen oder, noch schlimmer, das Geld für den teuren Ausflug ans Meer auf die Schnelle nicht auftreiben können. 

 

Dann steht einer Strandhochzeit nichts mehr im Weg!

 

 

Zero-Budget-Hochzeit (22).jpg
Zero-Budget-Hochzeit (22).jpg

press to zoom
Zero-Budget-Hochzeit (15).jpg
Zero-Budget-Hochzeit (15).jpg

press to zoom
Zero-Budget-Hochzeit (1).jpg
Zero-Budget-Hochzeit (1).jpg

press to zoom
Zero-Budget-Hochzeit (22).jpg
Zero-Budget-Hochzeit (22).jpg

press to zoom
1/22
Zero-Budget-Hochzeit


Es gibt viele Gründe, warum man sich eine Hochzeit nicht leisten kann oder will. Dafür muss man sich nicht schämen! 

 

Die meisten Bräute wünschen sich natürlich ein opulentes Fest mit allem was dazu gehört und viele Gäste lassen einen deutlich spüren, wenn ihnen etwas nicht passt. Aber das ist egal. Solche Freunde, sind dann eben keine richtigen Freunde! 

 

Manchmal fordert das Leben einen heraus, ganz besonders kreativ zu werden. Besonders verständisvoll reagieren Familie und Freunde, wenn man sie in den Planungsprozess miteinbindet, sie z.B. einen Kuchen backen lässt oder um den Spezial-Nudelsalat bittet, weil der so lecker schmeckt. 

 

Nach dem Standesamt wird in Wohnung und/oder Garten gefeiert, die hübsch dekoriert sind. Billige Dekoration gibt es in Partydeko-Onlineshops. Vielleicht hängt ja noch ein weißes Kleid und der Business-Anzug im Schrank? Ein paar Youtube-Tutorials angeschaut, entsteht vor dem Badezimmerspiegel kostenlos ein glamouröses Make-Up- und Haarstyling. Einer der Gäste ist bestimmt so lieb, Euch mit seiner Digital-Kamera zu fotografieren.

 

Auch wunderschöne Trauringe gibt es schon ab 20 € im Laden oder im Internet. Zwar nicht aus echtem Gold oder Silber, aber das weiß ja keiner.

 

Die persönliche Lieblingsmusik tönt aus dem CD-Player, Computer oder Fernseher. Und schon habt Ihr eine wunderschöne, fetzige Hochzeitsfeier, auf der jeder Gast umsonst auf seine Kosten kommt.

 

Spartipp einer echten Weddingplanerin: Die günstige Gartenhochzeit

 

Günstige Brautkleider von 50 € - 300 €